Kuhmilch durch pflanzliche Produkte ersetzen?

Die Schweizerische Lebensmittelpyramide empfiehlt drei Portionen Milchprodukte pro Tag als Proteinlieferant, also z.B. drei Mal 2 dl Vollmilch. Könnte diese Menge durch die gleiche Menge Pflanzenmilch ersetzt werden?

Liegt der Fokus auf einer Reduzierung des Beitrags zur Umweltbelastung, dann schneiden die meisten pflanzlichen Alternativen besser ab, da die verwendeten Getreide, Hülsenfrüchte oder Nüsse im Anbau klimafreundlicher sind und weniger Wasser und Energie benötigen als die Milchprodukte durch Kühe. Nur Cashewdrinks nicht: beim Anbau reichern sich Schwermetalle im Boden an, was den Anbau problematisch macht.

Vergleichen wir die Proteinaufnahme durch Kuhmilch und pflanzliche Alternativen: In 6 dl Milch sind 20 g Proteine enthalten, also rund ein Drittel bis die Hälfte des Tagesbedarfs eines Erwachsenen. Um die gleiche Menge Proteine aus pflanzlicher Milch zu erhalten, müsste ein Erwachsener bei den meisten pflanzlichen Alternativen die Trinkmenge erhöhen: 1.0 l Lupinen, 1.8 l Mandeln, 4.0 l Cashew, aber nur 0.5 l Soja.

Durch diese höheren Verbrauchsmengen steigt die Umweltbelastung wieder an und liegt bei allen pflanzlichen Drinks mit Ausnahme von Soja über der Belastung von Kuhmilch für die gleiche Proteinmenge.

Wichtig zu wissen: Nur Soja ist eine vollwertige Eiweissquellen d.h. Sojabohnen enthalten alle 9 essenziellen Aminosäuren, die wir aus der Nahrung aufnehmen sollten. Pflanzliche Milch enthält – ausser durch Zusatz – auch kein Calcium und kein Vitamin B2, B12.

Entscheidungskriterien: Als Proteinquelle ersetzen pflanzliche Alternativen die Kuhmilch nicht. Klimafreundlicher sind sie.

Wer Milchprodukte durch andere Proteinquellen ersetzen möchte, sollte Hülsenfrüchte, Getreiden und Nüssen kombinieren, um alle essentiellen Aminosäuren aufzunehmen, wie in dieser Infografik dargestellt.

Quellen:

Maresa Bussa, Martina Eberhart, Niels Jungbluth und Christoph Meili ( 2020). Ökobilanz von Kuhmilch und pflanzlichen Drinks. ESU-services GmbH im Auftrag von WWF Schweiz, Schaffhausen, Schweiz: zur Publikation

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: